FAQ   

Häufig gestellte Fragen

Was benötigen Sie für einen reibungslosen Therapieablauf ?


Ihr Arzt stellt Ihnen eine Überweisung ( VERORDNUNG) zur Physiotherapie aus, beim Selbstzahler nicht notwendig. Vereinbaren Sie telefonisch, per Mail oder persönlich einen Termin für die erste Behandlung. In der ersten Behandlung erfolgt die Befundaufnahme, die Zielvereinbarung und eine erste Einheit. Am Ende legen wir gemeinsam die Termine für die Behandlungsserie fest. Nach Abschluss der Behandlungsserie reichen wir elektronisch die Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse ein. Für Selbstzahlung ist der Zahlungsart zu vereinbaren. Normalerweise wird eine Verordnung für 9 Physiotherapieeinheiten ausgestellt. Welche Behandlungsmethode für Sie die beste ist, entscheidet Ihr Therapeut nach einer ersten Befundaufnahme. ​Wichtig: Aufgrund der Verantwortung, die wir als Physiotherapeut/in Ihnen gegenüber haben, werden wir nur Patienten behandeln, mit deren Krankheitsbild wir vertraut sind! Fällt eine Behandlungsanfrage nicht in unsere Kompetenz, vermittlen wir Ihnen gerne eine auf den entsprechenden Bereich spezialisierte Fachpersonen.




Kostenübernahme ?


Die PHYSIOTHERAPIE MONTAGNA ist von allen Schweizer Krankenkassen und Unfallversicherern sowie von der IV anerkannt. Die meisten Zusatzversicherungen übernehmen ausserdem Präventivleistungen und Massagen. Da die Zusatzleistungen von Kasse zu Kasse verschieden sind, klären Sie am besten vorab die Kostenübernahme von Präventivbehandlungen ab. Wir bitten Sie, Ihren Termin bei Verhinderung mindestens 24 Stunden im Voraus abzusagen. Da bei kurzfristigen Absagen kein Patient mehr eingeschoben werden kann, und uns dadurch Kosten entstehen, werden Behandlungstermine, welche Sie nicht rechtzeitig (mindestens 24 Stunden im Voraus) absagen, direkt an Sie verrechnet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.




Was ist Physiotherapie ?


Der Physiotherapeut unterstüzt Personen mit körperlichen orthopädischen, rheumatischen, kardiopulmonären oder neurologischen Behinderungen indem er versucht, die physikalischen Funktionen des Patienten wiederherzustellen resp. zu optimieren. Der Physiotherapeut behandelt den Patienten je nach Bedarf, mittels Kraft- und Dehnübungen, Manualtherapie-Techniken (Weichteil-Techniken, Massage, Traktionen, Manipulationen, usw) und vielseitigen therapeutischen Mitteln (Wärme, Kälte, Elektrizität, Ultraschall, usw. ). Er überwacht die Fortschritte, um die Behandlung optimieren zu können.




Häufigste Konsultationsgründe für Physiotherapie ?


Chronische und akute Wirbelsäulebeschwerden Haltungsbeschwerden / Skoliose Postchirurgische Behandlungen Posttraumatische Behandlungen Atemwegsbeschwerden Schwangerschaftsbeschwerden, prä-und postpartum Kiefer-Gesichtssphäre Beschwerden Beckenbodenbeschwerden (Herren /Frauen / Kinder) Arthrose Krafttraining Lymphoedem Gesundheitsprävention




Wie sieht eine ärztliche Verordnung aus ?





Um dieses Dokument im PDF-Format herunterzuladen, klicken Sie hier .




Was ist Osteopathie ?


Leben ist Bewegung. Der Körper funktioniert dank der Möglichkeit, Bewegungen auszuführen. Es handelt sich dabei nicht nur um die bekannten Bewegungen von Gelenken, sondern auch um feine, rhythmische und unbewusste Bewegungen von beinahe allen Körperteilen, Körpersytemen und Organen. Für die Osteopathie ist Gesundheit eine Art Gleichgewicht, welche immer wieder neu gesucht werden muss. Kann der Körper dieses Gleichgewicht durch Bewegungsverlust nicht mehr herstellen, dann entstehen Funktionsstörungen mit den dazugehörenden Beschwerden. Diese Beschwerden können sich überall bemerkbar machen, z.B. im Bewegungsapparat, Organsystem und im craniosacralen System. Ein Osteopath versucht, unter Berücksichtigung der Erkenntnisse von Anatomie und Physiologie, die Selbstheilungskräfte bei diesen Beschwerden wieder anzuregen. Dies macht er, nachdem er den Patienten genau untersucht hat, mittels gezielten, sanften manuellen Techniken. An wen richtet sich die Osteopathie ? Osteopathie ist u.a. bei folgenden Indikationen sinnvoll :

  • Rückenschmerzen/ Bandscheibenvorfall/ Nackenschmerzen
  • Schleudertrauma/ Whiplash injury
  • Vertigo (Schwindel)
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Schulter-/ Ellenbogen-/ Handschmerzen
  • Leiste-/ Knie-/ Fussbeschwerden
  • Trigeminusneuralgie
  • Chronische Sinusitis
  • Chronische Bronchitis
  • Asthmatiforme Erkrankungen
  • Obstipation/ Durchfall/ Blähungen
  • Schmerzhafte Menstruation
  • Kopfschmerzen/ Migräne
  • Irritation der Blase
  • Schwangerschafts-Beschwerden
  • Geburtstrauma
  • Postnatale Beschwerden
  • Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Konzentrationsstörungen
  • Hyperaktives Kind
  • Schreikind
  • Heuschnupfen
  • Usw
Bei Fragen zu osteopatischen Behandlungen steht Ihnen Paul Montagna gerne zur Verfügung.
Tel : +41 76 382 11 75 oder E-mail : paulmontagna@hotmail.com




Was sind unsere Preise (in CHF) ?


PHYSIOTHERAPIE PRIVAT (ohne ärztliche Verordnung) 30 Min. 60.- ............... TRAINING MTT 2 Betreuungstermine / 2-3 x pro Wo. / gültig 3 Monate / 1 Chipkarte milon© STUDENTENABO 4-5 Betreuungstermine / gültig 12 Monate / 1 Chipkarte milon© 425.- 6 MTE ABO 2-3 Betreuungstermine / gültig 6 Monate / 1 Chipkarte milon© 350.- JAHRESABO 4-5 Betreuungstermine / gültig 12 Monate / 1 Chipkarte milon© 700.- CARDIO BRUST-GURT 35.- TIMESTOP CARD pro Monat Unterbruch 20.- PROBETRAINING gratis EINFÜHRUNGSPAUSCHALE Bei Mitgliedschaftsübertragung an Nichtmitglieder 150.- DEPOT Chipkarte milon© 20.- ............... PILATES PERSONAL TRAINING
PILATES PERSONAL PRIVATE SESSIONS 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 1000.- PILATES PERSONAL PRIVATE TRIPLE 3 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 330.- PILATES PERSONAL PRIVATE SINGLE 1 Lektion / 55 Min. / gültig 6 Monate 120.- ............... PILATES PERSONAL «DUETTE» TRAINING PILATES DUETTE (pro Person) 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 660.- ............... PILATES PERSONAL GROUP TRAINING «QUARTETT» PILATES MAT BASIC / ADVANCED max. 4 Person 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 3 Monate 375.- ​​ À LA CARTE - GRUPPENTRAINING «drop in» 60 Min. / in beliebiger Gruppe, freier Platz vorausgesetzt 66.- ............... PILATES EINSTEIGER EINZELLEKTION (für Anfänger empfohlen) 55 Min. 60.- ............... MASSAGE ​​ 1 x 25 Min 60.- 1 x 55 Min 120.- 10 x 25 Min 580.- 10 x 55 Min 1000.- ............... ​​ MUBATURNEN Rückbildung mit Baby ( siehe Prospekt) 320.- ............... NORDIC WALKING 10er-ABO 180.-




Was ist Kiefergelenktherapie ?


Klinik – Typische Beschwerden bei Kiefergelenkstörungen

  • Kiefergelenk- und Gesichtsschmerzen
  • Behinderungen der Mundöffnung
  • Gelenkknacken
  • Kopf- und Nackenschmerzen / Rückenschmerzen
Vielleicht beobachten auch Sie einige dieser Beschwerden, haben sie aber bisher nicht in Zusammenhang mit dem Kauorgan gesehen?
Wir haben für Sie den Craniomandibuläre Dysfunktion Fragenkatalog zusammengestellt, in dem Sie viele weitere Beschwerden wiederfinden, die Sie vielleicht auch an sich beobachten. Was ist Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ? Wenn Sie häufig Kopfschmerzen, Probleme bei der Mundöffnung und beim Kauen oder Knackgeräusche im Kiefergelenk haben, kann es sein, dass Sie unter einer Funktionsstörung des Kauorgans, der so genannten Craniomandibulären Dysfunktion leiden. Das Fachwort setzt sich zusammen aus „Cranium“=Schädel und „Mandibula“= Unterkiefer und meint Erkrankungen, die in Zusammenhang mit dem Kiefergelenk und der Kaumuskulatur stehen. Diese Erkrankung tritt in unserem Kulturkreis recht häufig auf. Untersuchungen haben ergeben, dass ca. 5 bis 10 Prozent der deutschen Bevölkerung Symptome dieser Erkrankung aufweisen. Interessanterweise sind 80 Prozent der Patienten weiblich. Die Erkrankung tritt meistens im Alter von 20 bis 40 Jahren auf. Die in der Fachsprache als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnete Erkrankung ist weder bösartig noch gefährlich („man kann damit 100 Jahre alt werden“). Diese Beschwerden sind jedoch häufig mit erheblichen lokalen Schmerzen im Kauorgan verbunden und führen zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität, wenn diese nicht rechtzeitig erfolgreich behandelt werden. Zugleich können durch die Wechselwirkungen mit andern Körperregionen vielfältige Symptome auftreten, die vom Nackenschmerz über Tinnitus und Schwankschwindel bis hin zu Rückenschmerzen reichen können. Die Wirkung der Physiotherapie bei Kiefergelenkbeschwerden Auf den ersten Blick würden Sie Schmerzen im Kiefergelenk sicher den Zähnen bzw. in erster Linie der Zahnmedizin zuordnen. Doch die meisten wissen nicht, dass es zahlreiche Gründe für Schmerzen der Kiefermuskulatur und des Kiefergelenks gibt – und was noch viel wichtiger ist: dass diese Schmerzen im Rahmen einer entsprechenden Physiotherapie bei CMD behandelt werden können. Für die erfolgreiche Therapie im Kiefergelenksbereich arbeitet der Physiotherapeut selbstverständlich eng mit Ihrem/einem Zahnmediziner zusammen. Häufig wendet der Therapeut spezielle Handgriffe der Manuellen Therapie an. Sie lindern zum einen den Schmerz, zum anderen bewirken sie eine Mobilisation, die gegen die gegebenenfalls bestehenden Bewegungseinschränkungen hilft.





Foire Aux Questions

Comment se déroule mon traitement ?


Votre médecin vous établit une PRESCRIPTION ( VERORDNUNG) de physiothérapie.
*Non-requise pour les soins privés.

​Prenez contact avec nous par téléphone, mail ou personnellement pour un premier rdv.

Lors du premier rdv il sera effectué une anamnèse et nous conviendrons ensemble des objectifs, ainsi qu’un premier soin. En fin de traitement nous convenons des rdv de la série. En fin de série des traitements, nous envoyons, par voie électronique, la facture à votre organisme assureur.

Le règlement des soins privés est à convenir.

L’ordonnance est établie en temps normal pour 9 séances.


Quelle méthode de traitement sera la meilleure ?

Votre thérapeute en décidera après la première séance.​Important :


Au cas où une prise en charge physiothérapeutique se révélerait inadaptée à votre cas, votre physiothérapeute vous dirigera vers le professionnel de santé adéquat.




Comment est pris en charge mon traitement ?


La Physiotherapie Montagna est reconnue par toutes les caisses maladie et accident ainsi que l’invalidité suisse. La plupart des assurances complémentaires prennent aussi en charge les soins préventifs et les massages. Du fait d’une couverture de ces prestations variant d’une caisse à l’autre, il convient de se renseigner au préalable sur la prise en charge de vos soins préventifs. En cas d’empêchement, veuillez annuler votre rendez-vous au plus tard 24h à l’avance. Dans le cas contraire, du fait de ne pas pouvoir offrir ce rdv à un autre patient, et qu’il en résulte des coûts, nous nous verrons dans l’obligation de vous facturer votre consultation. Merci d’avance de votre compréhension.




Qu’est ce que la Physiothérapie ?


Le physiothérapeute intervient auprès de personnes atteintes d'une incapacité physique de nature orthopédique, rhumatismale, cardio-respiratoire ou neurologique en vue de rétablir leur fonctionnement physique optimal.
Le physiothérapeute veille à l'application du traitement en recourant, selon le cas, à des exercices de renforcement et d'assouplissement, à des techniques de thérapie manuelle (techniques des tissus mous, massages, tractions, manipulations) et à divers agents thérapeutiques (chaleur, froid, électricité, ultrasons, etc.). Il assure aussi un suivi afin d'évaluer les progrès obtenus et afin d'adapter le traitement, s'il y a lieu.




Quels sont les motifs de consultation les plus fréquents en physiothérapie ?


Troubles aigus et chroniques de la colonne vertébrale Troubles posturaux/scoliose Traitements postopératoires Traitements posttraumatiques Troubles respiratoires Troubles dus a la grossesse, pré- et postpartum Troubles de la sphère oro-faciale Troubles du plancher pelvien (hommes/femmes/enfants) Arthrose Renforcement musculaire Œdème lymphatique Prévention de la santé




À quoi ressemble une ordonnance ?


Ce document n'est disponible qu'en allemand. Pour télécharger ce document en format PDF, cliquez ici.




Qu'est ce que l'ostéopathie ?


Le mouvement est la vie Le corps fonctionne grâce à sa capacité de se mettre en mouvement. Il s’agit non seulement de mouvements articulaires connus, mais aussi de mouvements précis, rythmiques et inconscients de tous les organes, parties et systèmes corporels. Pour l’ostéopathie, la santé représente un équilibre qui doit être constamment recherché. Si lors d’une limitation de mobilité le corps ne retrouve pas cet équilibre, il peut en résulter des dysfonctions accompagnées de troubles correspondants Ceux-ci peuvent se faire ressentir n’importe où comme par exemple dans l’appareil locomoteur, dans le système organique ou dans le système craniosacré. L’ostéopathe essaie de stimuler la capacité d’autoguérison du corps en tenant compte de ses connaissances anatomiques et physiologiques et ceci après avoir examiné précautionneusement son patient à travers des techniques manuelles douces et ciblées.
Quels sont les troubles qui peuvent être traités par l’ostéopathie ? L’ostéopathie traite une patientèle de tout âge. Son domaine d’action est efficace principalement pour les indications suivantes :

  • Douleurs chroniques et aiguës de l’Appareil Locomoteur/ Hernie discale/ douleurs de Nuque
  • Traumatisme Cervical
  • Vertiges
  • Douleurs entre les Omoplates
  • Douleur de l’Epaule/ Coude/ Main
  • Douleur de l’Aine/ Genou/ Pied
  • Trigimalgie
  • Sinusite chronique
  • Bronchite chronique
  • Maladie du Système Respiratoire
  • Troubles de l’Estomac et Système Digestif/ Problèmes Intestinaux
  • Troubles Menstruels
  • Maux de tête/ Migraine
  • Troubles de la Vessie
  • Troubles de la grossesse
  • Problèmes en relation avec la Naissance
  • Troubles postnataux
  • Traitement du nouveau-né et du petit enfant
  • Problèmes de l’articulation Temporo-Mandibulaire
  • Troubles cognitifs et de la concentration
  • Hyperactivité de l’enfant
  • Allergies
  • Dysfonction hormonale
  • Troubles auditifs
  • Troubles du sommeil
  • Et plus.
Pour obtenir un rendez-vous, veuillez contacter Paul Montagna au +41 76382 11 75 ou à: paulmontagna@hotmail.com




Quels sont nos tarifs ? (en CHF)


PHYSIOTHÉRAPIE PRIVÉE (sans ordonnance)
30 Min. 60.- ...............
TRAINING MTT 2 Rdv d'encadrement / 2-3 x par sem. / valable 3 mois / 1 Chipkarte milon© ABO ETUDIANT 4-5 Rdv d'encadrement / valable 12 mois / 1 Chipkarte milon© 425.- ABO 6 MOIS 2-3 Rdv d'encadrement / valable 6 mois / 1 Chipkarte milon© 350.- ABO ANNUEL 4-5 Rdv d'encadrement / valable 12 mois / 1 Chipkarte milon© 700.- CEINTURE CARDIO 35.- CARTE TIMESTOP par mois d'interruption 20.- ENTRAÎNEMENT DÉCOUVERTE gratuit FORFAIT D'INTRODUCTION lors du transfert à un non-membre 150.- DÉPÔT Chipkarte milon© 20.- ...............

PILATES PERSONAL TRAINING
PILATES PERSONAL PRIVATE SESSIONS 10 Leçons / 55 Min. / valable 6 Mois 1000.- PILATES PERSONAL PRIVATE TRIPLE 3 Leçons / 55 Min. / valable 6 Mois 330.- PILATES PERSONAL PRIVATE SINGLE 1 Leçon / 55 Min. / valable 6 Mois 120.- ...............
PILATES PERSONAL «DUETTE» TRAINING PILATES DUETTE (par Personne) 10 Leçons / 55 Min. / valable 6 Mois 660.- ...............
PILATES PERSONAL GROUP TRAINING «QUARTETT» PILATES MAT BASIC / ADVANCED max. 4 Personnes 10 Leçons / 55 Min. / valable 3 Mois 375.- À LA CARTE - TRAINING DANS UN GROUPE «drop in» 60 Min. / dans un groupe au choix,
sous réserve de disponibilité de place 66.- ............... PILATES LEÇON PRIVÉE DÉCOUVERTE (conseillée aux débutants) 55 Min. 60.- ............... MASSAGE 1 x 25 Min 60.- 1 x 55 Min 120.- 10 x 25 Min 580.- 10 x 55 Min 1000.- ............... MUBATURNEN Gym. post-natale avec bébé (voir prospectus allemand) 320.- ............... NORDIC WALKING 10 x ABO 180.-




Qu'est ce que la rééducation temporo-mandibulaire ?


Clinique – Symptômes des troubles de l’articulation Temporo-mandibulaire

  • Douleurs faciales et à la mâchoire
  • Difficulté à l’ouverture de la bouche
  • Bruits de craquement articulaire
  • Maux de tête et nuque/ Mal de dos
Avez-vous peut-être remarqué un de ces symptômes, sans pour autant les relier à l’appareil manducateur ?
Nous vous avons préparé ici le questionnaire Craniomandibuläre Dysfunktion Fragenkatalog (en allemand), dans lequel vous pourrez retrouver d’autres symptômes éventuels.
Qu’est-ce que la dysfonction cranio-mandibulaire ? Si vous souffrez de maux de tête, de problèmes à l’ouverture de la bouche et à la mastication, ou de bruits articulaires à la mâchoire, il est probable que vous souffriez d’un trouble fonctionnel de l’organe masticateur, c’est-à-dire d’une Dysfonction Cranio-Mandibulaire. Ce terme vient de „Cranium“= crâne et „Mandibula“= mâchoire et signifie affection touchant l’articulation de la mâchoire et des muscles masticateurs. Cette affection est très fréquente dans notre population. Elle touche environ 8 à 10 % de la population suisse. Curieusement, 80 % de cette population est de sexe féminin. L’affection apparaît le plus fréquemment entre 20 et 40 ans. Cette pathologie appelée Dysfonction Cranio-Mandibulaire (DCM) ou syndrome de l’ATM (articulation temporo-mandibulaire), n’est ni maligne, ni dangereuse pour la santé. Ces symptômes sont toutefois fortement liés à des douleurs de l’appareil manducateur et sont une vraie entrave à une bonne qualité de vie, s'ils ne sont pas traités à temps. Par ailleurs différents symptômes peuvent apparaître du fait de l’interaction avec d’autres régions du corps: des douleurs cervicales aux acouphènes et vertiges, en passant par les douleurs dorsales. La physiothérapie dans les pathologies de l’articulation temporo-mandibulaire À première vue vous auriez associé vos douleurs mandibulaires à votre dentition, respectivement à la médecine dentaire. Nombreux sont ceux qui ignorent qu’il existe de multiples raisons aux douleurs musculaires et articulaires de la mâchoire – et encore plus important : que ces douleurs peuvent être traitées avec de la Physiothérapie cranio-mandibulaire. Pour garantir le succès du traitement, le physiothérapeute travaille de façon étroite avec votre/un dentiste. Le thérapeute utilise entre autres des techniques spéciales de thérapie manuelle. D’une part dans le but d’atténuer la douleur, d’autre part afin d’améliorer la mobilité articulaire.





Frequently Asked Questions

Was benötigen Sie für einen reibungslosen Therapieablauf ?


Ihr Arzt stellt Ihnen eine Überweisung ( VERORDNUNG) zur Physiotherapie aus, beim Selbstzahler nicht notwendig. Vereinbaren Sie telefonisch, per Mail oder persönlich einen Termin für die erste Behandlung. In der ersten Behandlung erfolgt die Befundaufnahme, die Zielvereinbarung und eine erste Einheit. Am Ende legen wir gemeinsam die Termine für die Behandlungsserie fest. Nach Abschluss der Behandlungsserie reichen wir elektronisch die Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse ein. Für Selbstzahlung ist der Zahlungsart zu vereinbaren. Normalerweise wird eine Verordnung für 9 Physiotherapieeinheiten ausgestellt. Welche Behandlungsmethode für Sie die beste ist, entscheidet Ihr Therapeut nach einer ersten Befundaufnahme. ​Wichtig: Aufgrund der Verantwortung, die wir als Physiotherapeut/in Ihnen gegenüber haben, werden wir nur Patienten behandeln, mit deren Krankheitsbild wir vertraut sind! Fällt eine Behandlungsanfrage nicht in unsere Kompetenz, vermittlen wir Ihnen gerne eine auf den entsprechenden Bereich spezialisierte Fachpersonen.




Kostenübernahme ?


Die PHYSIOTHERAPIE MONTAGNA ist von allen Schweizer Krankenkassen und Unfallversicherern sowie von der IV anerkannt. Die meisten Zusatzversicherungen übernehmen ausserdem Präventivleistungen und Massagen. Da die Zusatzleistungen von Kasse zu Kasse verschieden sind, klären Sie am besten vorab die Kostenübernahme von Präventivbehandlungen ab. Wir bitten Sie, Ihren Termin bei Verhinderung mindestens 24 Stunden im Voraus abzusagen. Da bei kurzfristigen Absagen kein Patient mehr eingeschoben werden kann, und uns dadurch Kosten entstehen, werden Behandlungstermine, welche Sie nicht rechtzeitig (mindestens 24 Stunden im Voraus) absagen, direkt an Sie verrechnet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.




Was ist Physiotherapie ?


Der Physiotherapeut unterstüzt Personen mit körperlichen orthopädischen, rheumatischen, kardiopulmonären oder neurologischen Behinderungen indem er versucht, die physikalischen Funktionen des Patienten wiederherzustellen resp. zu optimieren. Der Physiotherapeut behandelt den Patienten je nach Bedarf, mittels Kraft- und Dehnübungen, Manualtherapie-Techniken (Weichteil-Techniken, Massage, Traktionen, Manipulationen, usw) und vielseitigen therapeutischen Mitteln (Wärme, Kälte, Elektrizität, Ultraschall, usw. ). Er überwacht die Fortschritte, um die Behandlung optimieren zu können.




Häufigste Konsultationsgründe für Physiotherapie ?


Chronische und akute Wirbelsäulebeschwerden Haltungsbeschwerden / Skoliose Postchirurgische Behandlungen Posttraumatische Behandlungen Atemwegsbeschwerden Schwangerschaftsbeschwerden, prä-und postpartum Kiefer-Gesichtssphäre Beschwerden Beckenbodenbeschwerden (Herren /Frauen / Kinder) Arthrose Krafttraining Lymphoedem Gesundheitsprävention




Wie sieht eine ärztliche Verordnung aus ?





Um dieses Dokument im PDF-Format herunterzuladen, klicken Sie hier .




Was ist Osteopathie ?


Leben ist Bewegung. Der Körper funktioniert dank der Möglichkeit, Bewegungen auszuführen. Es handelt sich dabei nicht nur um die bekannten Bewegungen von Gelenken, sondern auch um feine, rhythmische und unbewusste Bewegungen von beinahe allen Körperteilen, Körpersytemen und Organen. Für die Osteopathie ist Gesundheit eine Art Gleichgewicht, welche immer wieder neu gesucht werden muss. Kann der Körper dieses Gleichgewicht durch Bewegungsverlust nicht mehr herstellen, dann entstehen Funktionsstörungen mit den dazugehörenden Beschwerden. Diese Beschwerden können sich überall bemerkbar machen, z.B. im Bewegungsapparat, Organsystem und im craniosacralen System. Ein Osteopath versucht, unter Berücksichtigung der Erkenntnisse von Anatomie und Physiologie, die Selbstheilungskräfte bei diesen Beschwerden wieder anzuregen. Dies macht er, nachdem er den Patienten genau untersucht hat, mittels gezielten, sanften manuellen Techniken. An wen richtet sich die Osteopathie ? Osteopathie ist u.a. bei folgenden Indikationen sinnvoll :

  • Rückenschmerzen/ Bandscheibenvorfall/ Nackenschmerzen
  • Schleudertrauma/ Whiplash injury
  • Vertigo (Schwindel)
  • Schmerzen zwischen den Schulterblättern
  • Schulter-/ Ellenbogen-/ Handschmerzen
  • Leiste-/ Knie-/ Fussbeschwerden
  • Trigeminusneuralgie
  • Chronische Sinusitis
  • Chronische Bronchitis
  • Asthmatiforme Erkrankungen
  • Obstipation/ Durchfall/ Blähungen
  • Schmerzhafte Menstruation
  • Kopfschmerzen/ Migräne
  • Irritation der Blase
  • Schwangerschafts-Beschwerden
  • Geburtstrauma
  • Postnatale Beschwerden
  • Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Konzentrationsstörungen
  • Hyperaktives Kind
  • Schreikind
  • Heuschnupfen
  • Usw
Bei Fragen zu osteopatischen Behandlungen steht Ihnen Paul Montagna gerne zur Verfügung.
Tel : +41 76 382 11 75 oder E-mail : paulmontagna@hotmail.com




Was sind unsere Preise (in CHF) ?


PHYSIOTHERAPIE PRIVAT (ohne ärztliche Verordnung) 30 Min. 60.- ............... TRAINING MTT 2 Betreuungstermine / 2-3 x pro Wo. / gültig 3 Monate / 1 Chipkarte milon© STUDENTENABO 4-5 Betreuungstermine / gültig 12 Monate / 1 Chipkarte milon© 425.- 6 MTE ABO 2-3 Betreuungstermine / gültig 6 Monate / 1 Chipkarte milon© 350.- JAHRESABO 4-5 Betreuungstermine / gültig 12 Monate / 1 Chipkarte milon© 700.- CARDIO BRUST-GURT 35.- TIMESTOP CARD pro Monat Unterbruch 20.- PROBETRAINING gratis EINFÜHRUNGSPAUSCHALE Bei Mitgliedschaftsübertragung an Nichtmitglieder 150.- DEPOT Chipkarte milon© 20.- ............... PILATES PERSONAL TRAINING
PILATES PERSONAL PRIVATE SESSIONS 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 1000.- PILATES PERSONAL PRIVATE TRIPLE 3 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 330.- PILATES PERSONAL PRIVATE SINGLE 1 Lektion / 55 Min. / gültig 6 Monate 120.- ............... PILATES PERSONAL «DUETTE» TRAINING PILATES DUETTE (pro Person) 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 6 Monate 660.- ............... PILATES PERSONAL GROUP TRAINING «QUARTETT» PILATES MAT BASIC / ADVANCED max. 4 Person 10 Lektionen / 55 Min. / gültig 3 Monate 375.- ​​ À LA CARTE - GRUPPENTRAINING «drop in» 60 Min. / in beliebiger Gruppe, freier Platz vorausgesetzt 66.- ............... PILATES EINSTEIGER EINZELLEKTION (für Anfänger empfohlen) 55 Min. 60.- ............... MASSAGE ​​ 1 x 25 Min 60.- 1 x 55 Min 120.- 10 x 25 Min 580.- 10 x 55 Min 1000.- ............... ​​ MUBATURNEN Rückbildung mit Baby ( siehe Prospekt) 320.- ............... NORDIC WALKING 10er-ABO 180.-




Was ist Kiefergelenktherapie ?


Klinik – Typische Beschwerden bei Kiefergelenkstörungen

  • Kiefergelenk- und Gesichtsschmerzen
  • Behinderungen der Mundöffnung
  • Gelenkknacken
  • Kopf- und Nackenschmerzen / Rückenschmerzen
Vielleicht beobachten auch Sie einige dieser Beschwerden, haben sie aber bisher nicht in Zusammenhang mit dem Kauorgan gesehen?
Wir haben für Sie den Craniomandibuläre Dysfunktion Fragenkatalog zusammengestellt, in dem Sie viele weitere Beschwerden wiederfinden, die Sie vielleicht auch an sich beobachten. Was ist Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ? Wenn Sie häufig Kopfschmerzen, Probleme bei der Mundöffnung und beim Kauen oder Knackgeräusche im Kiefergelenk haben, kann es sein, dass Sie unter einer Funktionsstörung des Kauorgans, der so genannten Craniomandibulären Dysfunktion leiden. Das Fachwort setzt sich zusammen aus „Cranium“=Schädel und „Mandibula“= Unterkiefer und meint Erkrankungen, die in Zusammenhang mit dem Kiefergelenk und der Kaumuskulatur stehen. Diese Erkrankung tritt in unserem Kulturkreis recht häufig auf. Untersuchungen haben ergeben, dass ca. 5 bis 10 Prozent der deutschen Bevölkerung Symptome dieser Erkrankung aufweisen. Interessanterweise sind 80 Prozent der Patienten weiblich. Die Erkrankung tritt meistens im Alter von 20 bis 40 Jahren auf. Die in der Fachsprache als Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) bezeichnete Erkrankung ist weder bösartig noch gefährlich („man kann damit 100 Jahre alt werden“). Diese Beschwerden sind jedoch häufig mit erheblichen lokalen Schmerzen im Kauorgan verbunden und führen zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Lebensqualität, wenn diese nicht rechtzeitig erfolgreich behandelt werden. Zugleich können durch die Wechselwirkungen mit andern Körperregionen vielfältige Symptome auftreten, die vom Nackenschmerz über Tinnitus und Schwankschwindel bis hin zu Rückenschmerzen reichen können. Die Wirkung der Physiotherapie bei Kiefergelenkbeschwerden Auf den ersten Blick würden Sie Schmerzen im Kiefergelenk sicher den Zähnen bzw. in erster Linie der Zahnmedizin zuordnen. Doch die meisten wissen nicht, dass es zahlreiche Gründe für Schmerzen der Kiefermuskulatur und des Kiefergelenks gibt – und was noch viel wichtiger ist: dass diese Schmerzen im Rahmen einer entsprechenden Physiotherapie bei CMD behandelt werden können. Für die erfolgreiche Therapie im Kiefergelenksbereich arbeitet der Physiotherapeut selbstverständlich eng mit Ihrem/einem Zahnmediziner zusammen. Häufig wendet der Therapeut spezielle Handgriffe der Manuellen Therapie an. Sie lindern zum einen den Schmerz, zum anderen bewirken sie eine Mobilisation, die gegen die gegebenenfalls bestehenden Bewegungseinschränkungen hilft.





Risposte alle domande più frequenti

Come si svolge il nostro trattamento di fisioterapia ?


Il vostro medico vi scrive una PRESCRIZIONE DI FISIOTERAPIA : VERORDNUNG.
La prescrizione non è neccessaria per un trattamento privato.
Per un appuntamento, prendete contatto con noi per telefono, mail o direttamente nel nostro Praxis. Il primo appuntamento sarà suddiviso in tre parti : anamnesi, definire i traguardi da raggiungere, il trattamento e si stabilizzeranno gli appuntamenti da farsi.
Alla fine della serie dei trattamenti sarà inviata una fattura elettronica alla vostra assicurazione. Il modo di pagamento per trattamenti privati è da stabilire.

L’ordinanza comprende 9 sedute.

Quale metodo di trattamento sarà il migliore?
Il vostro terapista sceglirà il metodo più adatto a partire dalla prima seduta.
Importante :
Nel caso che il trattamento di fisioterapia non sia adatto per risolvere il vostro problema, il terapista vi dirigerà verso la terapia più idonea.




Come è rimborsato il mio trattamento ?


La Fisioterapia Montagna è riconosciuta da tutte le assicurazioni malattia, infortuni ed invalidità. La maggior parte delle assicurazioni complementari rimborsa le cure preventive ed i massaggi a fine terapeutico. Visto che il rimborso varia per ogni assicurazione è meglio informarsi presso la propria assicurazione. In caso d’impossibilità di presentarsi all’appuntamento, siete pregati di annullare la vostra seduta entro 24 ore. In caso contrario la vostra seduta sarà fatturata. Vi ringraziamo per la comprensione.




Che cos’è la fisioterapia ?


La fisioterapia si occupa di ottimizzare il funzionamento per problemi di incapacità locomotorie, reumatiche, cardio-respiratorie o neurologiche.
Il fisioterapista provvede ad applicare il miglior trattamento, secondo il problema, con l’utilizzo di esercizi specifici come stretching, tecniche manuali ( tecnica dei tessuti molli, massaggi, trazioni, manipolazioni …) oppure con applicazioni terapeutiche ( caldo, freddo, elettroterapia, ultrasuoni, ecc.). Il terapista si assicura dell’efficacità del suo trattamento adattandolo regolarmente.




Quali sono i motivi di consultazione più frequenti in fisioterapia ?


Disturbi acuti e cronici della colonna vertebrale Disturbi posturali/scoliotici Trattamenti post-operatori Trattamenti post-traumatici Disturbi respiratori Disturbi durante la gravidanza, ante- e post-parto Disturbi della regione ORL (Oto-Rino-Laringo) Disturbi del pavimento pelvico (uomo/donna/adolescenti) Artrosi Rinforzo muscolare Edema linfatico Prevenzione della salute




Come si riconosce una prescrizione medica per fisioterapia ?


Questo documento è disponibile solo in tedesco. Per scaricare questo documento in formato PDF , fare clic qui.




Cos’ è l’osteopatia ?


Il movimento è vita. Il nostro corpo funziona grazie alla sua capacità di mettersi in movimento. Non si tratta unicamente di movimenti di tipo articolare, ma anche movimenti ritmici, precisi ed involontari di ogni organo e parte del sistema corporeo. Per l’osteopatia, la salute è come un’equilibrio complesso che deve sempre essere raggiunto. Nel caso di limitazione di movimento, il corpo perde questo equilibrio causando delle lesioni e quindi dei sintomi. I sintomi possono essere percepiti nel sistema locomotorio, nel sistema viscérale oppure nel sistema cranio-sacrale. L’osteopata cerca, utilizzando le sue conoscenze anatomiche e fisiologiche, di stimolare la capacità di autoguarigione del corpo con tecniche manuali precise. Il tutto dopo aver esaminato nei dettagli il suo paziente.
Quali sono i disturbi che possono essere trattati dall’osteopatia ?

  • Dolori cronici ed acuti del sistema locomotorio/ ernia disco/ dolori alla testa
  • Traumi cervicali
  • Vertigini
  • Dolori in mezzo alle spalle
  • Dolori della spalla/ gomito/ mano
  • Dolori all’inguine/ ginocchio/ piede
  • Trigimalgia (dolore del nervo facciale)
  • Sinusiti croniche
  • Bronchiti croniche
  • Malattie del sistema respiratorio
  • Disturbi allo stomaco/ al sistema digestivo/ problemi intestinali
  • Disturbi del ciclo menstruale
  • Emicranie
  • Disturbi alla vescica
  • Disturbi durante la gravidanza
  • Problemi in relazione al momento del parto
  • Disturbi post-parto
  • Trattamenti dei neonati (parto cesario, parto difficile, parto con forceps)
  • Problemi dell’articolazione temporo-mandibulare
  • Disturbi cognitivi e della concentrazione
  • Bambini iperattivi
  • Allergie
  • L’osteopatia cura pazienti di tutte le età.
  • L’efficacità dell’osteopatia è principalmente osservata nei seguenti disturbi :​
  • Disfunzioni ormonali
  • Disturbi uditivi
  • Disturbi del sonno
  • Ecc.
Per ulteriori informazioni, vogliate contattare direttamente Paul Montagna al numero +41 76 382 11 75 oppure per e-mail paulmontagna@hotmail.com




Quali sono le nostre tariffe ? (in CHF)


FISIOTERAPIA PRIVATA (senza prescrizione) 30 Min. 60.- ............... TRAINING MTT 2 appuntamenti controllo/ 2-3 x per sett./ valido 3 mesi/ 1 Chipkarte milon© ABO STUDENTE 4-5 appuntamenti controllo/ valido 12 mesi/ 1 Chipkarte milon© 425.- ABO 6 MESI 2-3 appuntamenti controllo/ valido 6 mesi/ 1 Chipkarte milon© 350.- ABO ANNUALE 4-5 appuntamenti controllo/ valido 12 mesi/ 1 Chipkarte milon© 700.- CINTURA CARDIO 35.- TIMESTOP CARD per mese di interruzione 20.- ALLENAMENTO SCOPERTA gratis FORFAIT INTRODUZIONE In caso di trasmissione ad un non-membro 150.- DEPOSITO Chipkarte milon© 20.- ............... PERSONAL TRAINING
PILATES PERSONAL PRIVATE SESSIONS 10 Lezioni / 55 Min. / valido 6 mesi 1000.- PILATES PERSONAL PRIVATE TRIPLE 3 Lezioni / 55 Min. / valido 6 mesi 330.- PILATES PERSONAL PRIVATE SINGLE 1 Lezione / 55 Min. / valido 6 mesi 120.- ............... PERSONAL «DUETTE» TRAINING PILATES DUETTE (a persona) 10 Lezioni / 55 Min. / valido 6 mesi 660.- ............... PERSONAL GROUP TRAINING «QUARTETT» PILATES MAT BASIC / ADVANCED max. 4 Persone 10 Lezioni / 55 Min. / valido 3 mesi 375.- À LA CARTE - SU RICHIESTA, TRAINING DI GRUPPO. «drop in» 60 Min. / in un gruppo a scelta, con numero di posti limitato 66.- ............... LEZIONI PRIVATE ALLA SCOPERTA (consigliato per Principianti) 55 Min. 60.- ............... MASSAGGIO 1 x 25 Min 60.- 1 x 55 Min 120.- 10 x 25 Min 580.- 10 x 55 Min 1000.- ............... MUBATURNEN Ginnastica post-parto con neonato (vedi prospetto in tedesco) 320.- ............... NORDIC WALKING 10 x ABO 180.-




Cos'è la terapia dell’articolazione mandibolare ?


Quadro clinico – sintomi nei disturbi dell’articolazione mandibolare

  • Dolori facciali ed alla mandibola
  • Difficoltà ad aprire la bocca
  • Rumori articolari
  • Cefalee e torci collo/ mal di schiena
Avete riscontrato uno dei sopra citati sintomi, senza averli direttamente associati all’articolazione buccale?
Nel caso desiderate più informazioni abbiamo preparato per voi un questionario Craniomandibuläre Dysfunktion Fragenkatalog (in tedesco) con ulteriori sintomi e precisazioni. Come definire il disturbo cranio-mandibolare? Se soffrite di mal di testa, problemi d’apertura della bocca con dolori alla masticazione, oppure rumori nell’articolazione mandibolare, probabilmente il vostro problema è un disturbo dell’apparato di masticazione e quindi un disturbo Cranio -Mandibolare.
Cranio-mandibolare, cranio=cranius e mandibola= mascella, significa un disturbo riguardante l’articolazione della bocca ed i suoi muscoli di masticazione. La sua frequenza è molto diffusa nella nostra popolazione. Colpisce circa l' 8-10 % del popolo svizzero dei quali, stranamente, l’80 % è di sesso femminile. L’apparizione di questo disturbo è più frequente tra 20-40 anni. Questa patologia si chiama Disfunzione Cranio Mandibolare (DCM) (sintomo dell’ATM=Articolazione Temporo Mandibolare) e non è maligna e neppure pericolosa per la nostra salute.
Questi sintomi sono comunque fortemente legati all’apparato masticatorio e sono quindi molto invalidanti, per la buona qualità di vita, se non trattati a tempo dovuto. Infatti molti sintomi possono apparire in correlazione con altre parti del nostro corpo come dolori cervicali, acufene, vertigini e dolori alla schiena dorsale. La fisioterapia nella patologia dell’articolazione temporo-mandibolare. Inizialmente avrete associato i vostri dolori mandibolari ai denti e rispettivamente alla medicina dentaria. Molti sono ancora quelli che ignorano l’esistenza di molteplici ragioni ai dolori muscolari ed articolari della mandibola. Ancora più importante: questi dolori possono essere trattati con successo grazie alla fisioterapia cranio-mandibolare. Per garantire un successo della fisioterapia, il terapeuta lavora in stretto contatto con il vostro dentista. Il fisioterapista utilizza anche delle tecniche specifiche della terapia manuale. In primo luogo per diminuire il dolore, inseguito per migliorare la mobilità articolare.





CONTACTEZ NOUS

ÉCRIVEZ NOUS

SITUEZ NOUS

cliquez sur les mots en gras

cliquez sur les mots en gras

Sonner à "Physiotherapie Montagna."

Nous ne pouvons pas toujours répondre au téléphone lorsque nous sommes avec nos patients. 

Veuillez donc s'il vous plaît nous laisser un message 

( nom et numéro ) sur le répondeur.

Nous vous contacterons dans les plus brefs délais !

Accès par Transports en commun :

Tram 7, arrêt Probstei.

Accès en véhicule :

Places de parking visiteurs 

dans la rue Probsteistrasse 

« Physiotherapie Montagna » ou «Kunden Dü 230 ».
Ou places de stationnement en zone bleue.